BOOT Düsseldorf

Seemannsgarn oder neudeutsch "Smalltalk"
Antworten
jan himp
Skipper
Beiträge: 612
Registriert: Mi 20. Jun 2018, 16:50
Wohnort: Ratingen
Kontaktdaten:

BOOT Düsseldorf

Beitrag von jan himp » Fr 26. Jan 2024, 17:21

War auf der Bootsausstellung.

Der Besuch erfolgte in der Woche.
Obwohl die BOOT mit Rekordbesucherzahlen operiert, schien es weniger Besucher als in den früheren Jahren zu geben.
Vielleicht lag es an der DBummelbahn, oder an der grassierenden Erkältungwelle.

Möglich ist auch die Tendenz zu immer größeren Booten, die mit ehrlich verdientem Geld nicht mehr zu bezahlen sind.

In unserer Kategorie war fast nichts da, was uns Freude machen würde. Die Polen fehlten.
Die schnelle Shark mit 2,10m Breite ist immer noch schön, aber heute für uns wohl zu eng.

Es waren 89 Aussteller mit Segelbooten da, wobei besegelte Radiergummis enthalten sind.
Dagegen waren 206 Aussteller mit Motorbooten aller Größen vertreten.

Taucher und Surfer fanden in vollen Hallen ein überirdisches Angebot vor und waren glücklich.

Kleine Aussteller fehlten, wie auch einige Segelmacher. Die Firmen Beilken und Lee Sails waren z. B. nicht da.
REGAPORT war da. Die sind aber Heimschläfer.
TOPLICHT war auch da. Die sind nicht erkältet, oder haben genug Personal
SVB hatte nach Ausscheiden von AWN den Stand verdoppelt und war mit den echten Technikern da.
Der Stand war nicht so belagert wie früher und es konnten Probleme besprochen werden.
Die Preise für Navionik und Zubehör sind jetzt deutlich erhöht.

Dass die Segelyachten nur nach Voranmeldung für Kaufinteressenten betreten werden konnten, war eine richtige Maßnahme.
Wenn ganze Heerscharen mit Rucksack durch die BWL-optimierten Boote latschen, geht eher etwas kaputt. Das Furnier ohnehin.

Von aussen betrachtet, fehlen dem Segler angesichts der Rümpfe die Worte. Da gibt es Rumpffenster in 2 Reihen übereinander! :help:
Und die Fenster sind rechteckig oder trapezförmig. (s. unter „Kerbkräfte“). Und der Bootsführer ruft: „An der Seite keine Fender auslegen wo Fenster sind!“
Beeinflusst aus der Hochsseregattatechnik haben einige Yachten überbreite Hecks. Die können zwar reichlich Segel tragen auf Kosten der Spurstabilität, aber wie die in der Schleuse mit dem Heck ablegen, wissen nur die Verkäufer.
Probleme? Gegen Mehrpreis von € 6999 gibt es ein Querstrahlruder. :lol:


Viele Grüße,

Rolf
ehem. NEPTUN 20 Nr. 848

Wir halsen auch für Enten!
Benutzeravatar
Scorpionhits
Skipper
Beiträge: 384
Registriert: Sa 6. Okt 2018, 17:41

Re: BOOT Düsseldorf

Beitrag von Scorpionhits » Sa 27. Jan 2024, 12:22

Ging mir ähnlich....

Am Ende schlägt der Wohnkomfort das Segeln. Schade. Die Boote wurden so gross, das Wohnen im Fokus steht.
Eine "trailerbare" Jacht mit 30Fuss und 2,5 Tonnen. Das sind 3-3,5 Tonnen am Hacken. Dazu der Hebel der 30 Fuss plus die Deichsel des Trailers. Das ist lt. StvO machbar, aber in der Praxis "bedenklich". Das Gespann einmal am pendeln fängt keiner mehr. Dazu G Klasse ist da einer der wenigen Fahrzeuge die das Ding überhaupt ziehen darf.

Naja Neptun ist so stabil gebaut, die halten noch ein paar Jahre. Da macht das Refit mehr Sinn als der Neukauf. Soweit meine Meinung dazu.

Grüsse www.yachten-teileversand.de
Benutzeravatar
THM
Skipper
Beiträge: 767
Registriert: Di 19. Jun 2018, 22:36
Wohnort: Ammersee-West
Kontaktdaten:

Re: BOOT Düsseldorf

Beitrag von THM » Sa 27. Jan 2024, 20:11

Scorpionhits hat geschrieben: Sa 27. Jan 2024, 12:22 Eine "trailerbare" Jacht mit 30Fuss und 2,5 Tonnen. Das sind 3-3,5 Tonnen am Hacken. Dazu der Hebel der 30 Fuss plus die Deichsel des Trailers. Das ist lt. StvO machbar, aber in der Praxis "bedenklich". Das Gespann einmal am pendeln fängt keiner mehr. Dazu G Klasse ist da einer der wenigen Fahrzeuge die das Ding überhaupt ziehen darf.
Dafür gibt es die passenden Spezialtrailer (z.B. BTK3500V); auf 3 Achsen dürften die Giermomente beherrschbar bleiben. Zugfahrzeuge für 3,5 t Gesamtmasse am Haken gibt es auch einige. In Summe (mit Zugfahrzeug) kein billiges Vergnügen, das Geld wäre dann vermutlich in einer größeren Yacht + Lagergebühren besser angelegt :Cool: .
Pax optima rerum
Neptun 25 KS "Whisky", Volvo MD2010, Rufzeichen DC3051, MMSI 211 114 650, Liegeplatz: Barth
Lebotter
Landgänger
Beiträge: 18
Registriert: Di 30. Nov 2021, 20:13

Re: BOOT Düsseldorf

Beitrag von Lebotter » Mo 29. Jan 2024, 19:21

Ich habe mir letzten Samstag die Viko 22 angeschaut, interessantes Boot. Aber nicht wirklich besser als eine N22, nur neuer.

Die Haber 800 gefiel mir aber super, tolles Boot! Aber preislich halt eine andere Klasse.

Da bleibe ich dann doch lieber bei meiner N22, was nicht gefällt wird halt refitted.
Grüße,

Lebotter
Benutzeravatar
Scorpionhits
Skipper
Beiträge: 384
Registriert: Sa 6. Okt 2018, 17:41

Re: BOOT Düsseldorf

Beitrag von Scorpionhits » Mo 29. Jan 2024, 20:02

Wie immer sind wir uns im Grunde einig.

Die Haber hatten wir auch angesehen :Daumen: Dafür bin ich aber noch 10-20 Jahre zu jung. :lol: Aber das wäre tatsächlich ein Schiff was unserer Gruppe auch gefallen hat.

Die Viko ist optisch ganz nett, aber ich war von den Eigenschaften auf dem Wasser nicht angetan. Bei uns schwimmt so ein Schiffchen rum.... Unser 50 Jahre alten Neptun sind sicherlich auch Qualitativ nicht schlechter....

Am Ende bleibt ne 30 Fuss von der Grossserie. Da frag ich mich aber warum man 2 Steuerräder braucht. Ich mag Pinne. Die Steuerräder machen nur den Platz im Cockpit eng. Ausserdem kann man sich nirgends da abstützen wenn es mal windiger wird. Die Heck alle offen.... Meistens ist der Gashebel der Innenboarder dann auch 10cm vor Ende im Fussraum. Wie soll man das noch bei Welle bedienen? Die sind halt zum Sonnenbaden und schwimmen super... Das was die Charterleute mögen. Segeln können die alten SChiffe sicherlich auch....
jan himp
Skipper
Beiträge: 612
Registriert: Mi 20. Jun 2018, 16:50
Wohnort: Ratingen
Kontaktdaten:

Re: BOOT Düsseldorf

Beitrag von jan himp » Di 30. Jan 2024, 09:52

Moin Michael,
2 Räder sind tatsächlich ungewöhnlich.

Das Schild hast Du aber nicht gesehen: FAHRSCHULVERSION!

Musse besser hinsehen. :lol:
Zuletzt geändert von jan himp am Di 30. Jan 2024, 16:52, insgesamt 1-mal geändert.
ehem. NEPTUN 20 Nr. 848

Wir halsen auch für Enten!
Benutzeravatar
Scorpionhits
Skipper
Beiträge: 384
Registriert: Sa 6. Okt 2018, 17:41

Re: BOOT Düsseldorf

Beitrag von Scorpionhits » Di 30. Jan 2024, 16:49

:lol:

Könnte sein :sorry:
Antworten