Schwertpflege

Kreativität, How-To's und alles was den Nagel auf den Kopf trifft
Antworten
Tommy

Schwertpflege

Beitrag von Tommy » Di 27. Mär 2018, 17:01

Servus,
bisher habe ich beim Segeln keinerlei Probleme mit meinem Schwert.
Und das soll auch so bleiben.
Allerdings stellt mich die Kontrolle/ Pflege vor eine unlösbare Aufgabe. Im Herbst beim Auskranen ist es am Chiemsee immer hektisch und die Boote stauen sich vorm Kran. Wenn man dann an der Reihe ist, muss das Ganze schnell gehen und das Boot wird auf den Trailler gehoben. Ich komme also den Winter über nicht dran - und so wird alles Anndere erledigt, nur das Schwert nicht. Im Frühjahr das Procedere anders herum, am Kran zählt Geschwindigkeit, und schon ist das Schiff wieder im Wasser.....

Vielleicht ein profanes Problem, aber vielleicht gibt es ja doch eine Lösung und es hat jemand einen Geistesblitz :D :D

Oder wie löst ihr das?

HG
Tommy
Zuletzt geändert von Tommy am Do 1. Jan 1970, 01:00, insgesamt 0-mal geändert.
Grund: 24
Kaffeesegler

Re: Schwertpflege

Beitrag von Kaffeesegler » Di 27. Mär 2018, 17:27

Hallo Tommy,

Ging mir genau wie Dir. Einfach mal in Ruhe am Kran ist nicht drin. Ich hab mir jetzt Böcke gebaut und kann das Boot damit frei vom Trailer aufstellen und komme auch gut an das Schwert. Problem ist nur das ist dann nicht in einer viertel Stunde getan. Man muss erst das ganze Gespann anheben, Böcke drunter und Trailer ohne Boot absenken. Später dann alles umgekehrt. Platz zum Lagern der Böcke brauchst Du auch. Allerdings macht es auch mal Spass so eine Aktion durchzuziehen.

Viele Grüße

Lars
Zuletzt geändert von Kaffeesegler am Do 1. Jan 1970, 01:00, insgesamt 0-mal geändert.
Grund: 24
Hartmut

Re: Schwertpflege

Beitrag von Hartmut » Di 27. Mär 2018, 19:16

Hallo Tommy ‚ ich habe diesen Akt auch schon gemacht!!!!
Vier 1t unterstellböcke ‚ 2 Querbalken und 4 Stützen
Trailer anheben Unterstellböcke und Querbalken über die Breite der Räder
positionieren ‚ Trailer absenken und vorziehen.
Die seitlichen Stützen nicht vergessen!!!!
Zuletzt geändert von Hartmut am Do 1. Jan 1970, 01:00, insgesamt 0-mal geändert.
Grund: 24
Ole aus HB

Re: Schwertpflege

Beitrag von Ole aus HB » Mi 28. Mär 2018, 11:27

Moin zusammen,

man könnte das Boot auch an flachem Ufer auf die Seite legen und das Schwert ganz in Ruhe während der Saison pflegen!
https://www.boote-forum.de/showthread.p ... post995138

Gruß,
Ole
Zuletzt geändert von Ole aus HB am Do 1. Jan 1970, 01:00, insgesamt 0-mal geändert.
Grund: 24
Pippifein

Re: Schwertpflege

Beitrag von Pippifein » Mi 28. Mär 2018, 23:37

Ahoi zusammen,
ja das mit dem Schwert kenn ich. Muss das Ding jedes Jahr herausnehmen und reinigen. Weil durch den vielen Schlamm bei uns im Neusiedlersee bekommst das Schwert sonst nicht mehr heraus, wenn der Schlamm übern Winter eintrocknet.
Ich hab es früher mit meiner Carina auch schon wie oben beschrieben mit dem aufbocken des Trailers, unterstellen der Böcke, ..... gemacht.
Aber nachdem ich den Platz hab, hab ich mir einmal die Zeit genommen um mir einen kleinen "Kran" zu basteln. Seitdem geht das mit meiner N22 im wahrsten Sinne des Wortes "pippifein" :D
Kann ich wärmstens empfehlen.

Die Einstellung im Bild 3 nehm ich zum Schwert ein- und ausbauen.
Die "tiefer gelegte" Einstellung (vorletztes Bild) wenn ich im Boot arbeiten muss. Da erspare ich mir dann doch etliche Höhenmeter.

https://www.dropbox.com/home/Neptun%20F ... view=1.jpg
https://www.dropbox.com/home/Neptun%20F ... view=2.jpg
https://www.dropbox.com/home/Neptun%20F ... view=3.jpg
https://www.dropbox.com/home/Neptun%20F ... view=4.jpg
https://www.dropbox.com/home/Neptun%20F ... view=7.jpg
https://www.dropbox.com/home/Neptun%20F ... view=8.jpg

Grüße aus Wien
Alexander
Zuletzt geändert von Pippifein am Do 29. Mär 2018, 20:12, insgesamt 2-mal geändert.
Hartmut

Re: Schwertpflege

Beitrag von Hartmut » Do 29. Mär 2018, 09:49

Hallo Alexander, kannst du die Bilder auch in einem anderen Format einstellen?
Dropbox kann ich nicht laden
Zuletzt geändert von Hartmut am Do 1. Jan 1970, 01:00, insgesamt 0-mal geändert.
Grund: 24
p-ta

Re: Schwertpflege

Beitrag von p-ta » Do 29. Mär 2018, 18:01

Hallo zusammen,
ich bin einfach während der Saison zu dem Verein um die Ecke gefahren. Die haben mir das Boot für den Vormittag rausgekrant und gleich hängen gelassen. Ich konnte es auch gleich auf angenehme Arbeitshöhe ziehen. Der Spaß hat 50 Euro gekostet. Natürlich musste ich auch den Mast legen, aber das ist bei mir kein Akt. Erst am Nachmittag hatte der Hafenmeister wieder einen Kunden - war also alles sehr entspannt.
Viele Grüße, Peter
Zuletzt geändert von p-ta am Do 1. Jan 1970, 01:00, insgesamt 0-mal geändert.
Grund: 24
Halvar

Re: Schwertpflege

Beitrag von Halvar » Do 29. Mär 2018, 20:02

Moin,
hast Du eine Autowerkstatt Deines Vertrauens, die Dir für ne Stunde oder zwei Ihre Auto-Hebebühne zur Verfügung stellen?
Dann schau hier mal
http://www.neptun22.de/forum/viewtopic.php?f=1&t=4924
Grüßings Tobi
Zuletzt geändert von Halvar am Do 1. Jan 1970, 01:00, insgesamt 0-mal geändert.
Grund: 24
Hartmut

Re: Schwertpflege

Beitrag von Hartmut » Sa 31. Mär 2018, 10:20

Danke Alexander ja so passt es. Sehr gut
Zuletzt geändert von Hartmut am Do 1. Jan 1970, 01:00, insgesamt 0-mal geändert.
Grund: 24
Penelope1810
Landgänger
Beiträge: 24
Registriert: Mi 20. Jun 2018, 17:34

Re: Schwertpflege

Beitrag von Penelope1810 » Di 3. Jul 2018, 18:29

Pippifein hat geschrieben:
Do 29. Mär 2018, 22:06
Hallo Hartmut,
passt es so?

http://www.bilder-hochladen.net/i/m3r0-1-62bf.jpg
http://www.bilder-hochladen.net/i/m3r0-2-134c.jpg
http://www.bilder-hochladen.net/i/m3r0-3-daa7.jpg
http://www.bilder-hochladen.net/i/m3r0-4-9876.jpg
http://www.bilder-hochladen.net/i/m3r0-5-86fd.jpg
http://www.bilder-hochladen.net/i/m3r0-6-28c0.jpg
http://www.bilder-hochladen.net/i/m3r0-7-b89c.jpg
http://www.bilder-hochladen.net/i/m3r0-8-280a.jpg
[/

Hallo und Moin von der Nordsee
Könntest du mir die Maße für das Gerüst geben?
Welche Balken Stärke etc.
So quasi Einkaufsliste :))
Wieviel Kosten fielen an?
Vielen Dank
Gruß von der Küste
Sigrid
N22, Backdecker, LK, Hubdach, 1974, angeh.Steckruder, tohatsu 6 Sail, Fedderwardersiel
Benutzeravatar
Pippifein
Vorschoter
Beiträge: 105
Registriert: Mi 20. Jun 2018, 00:00

Re: Schwertpflege

Beitrag von Pippifein » Di 3. Jul 2018, 22:58

Ahoi Sigrid,
nachdem das Gestell in der Wiese steht, hab ich als Unterlage einen 4 Meter langen Pfosten, 20cm breit und 5 cm hoch genommen. Wenn du einen harten Untergrund hast, kannst du den ev. weg lassen. Darauf einen ebenfalls 4m langen Staffel, 10cm x 10cm, geschraubt. Schrauben: 6 x 120mm.

Die beiden senkrechten Steher sind 3m lang (hoch), ebenfalls 10 x 10cm. Sicherheitshalber mit je 2Stk. 6mm starken Alu-Profilen verstärkt. Die dienen dazu, dass sich die Steher nicht durchbiegen. Alle 40cm mit Holzschrauben befestigt. Viele meine Freunde haben gemeint, dass ich das nicht brauche, aber sicher ist sicher.

Um nicht nach vorne und/oder hinten zu kippen, sind die Steher mit 2 verschraubten 5 x 8cm Staffeln gesichert. 3m lang. Die verschraubten Staffeln sind dann 5 x 16cm und mit 6 x 120mm Schrauben miteinander verbunden. War früher nur ein 5 x 8cm Staffel, und auch das hat gehalten. Aber auch hier hab ich irgendwann gesagt: sicher ist sicher. Immerhin hängt auf dem Gestell über eine Tonne. Und die paar Euro und die paar Kilos spielen bei so einem Projekt für mich eine eher untergeordnete Rolle. Und so kann ich ruhigen Gewissens darunter arbeiten.

Der obige Querbalken besteht aus 2 übereinander verschraubten 4m langen 10 x 10cm Staffeln. Die habe ich mit in Summe 4 jeweils 10mm Gewindestangen verschraubt. Gegen das seitlich kippen habe ich den Querbalken mit 4 jeweils ca. 1m langen 5 x 8cm Staffeln gesichert. Ebenfalls mit 10mm Gewindestangen mit dem Querbalken und dem senkrechten Steher verschraubt.

Das Boot hängt auf einer 12mm Gewindestange. Auf der Oberseite des Querbalkens habe ich sehr große Beilagscheiben genommen, um den Druck auf eine relativ große Fläche zu verteilen. Heben tu ich meine Pippifein mit auf beiden Seiten aufgehängten 2 Tonnen Kettenseilzügen (ich weiß, ebenfalls überdimensioniert. Aber mit den kleineren, die ich früher hatte, habe ich die Pippifein nicht so fein und genau heben/senken können.) und einem 10m langen Hebegurt, ebenfalls für 2 Tonnen.

Für Arbeiten am Schwertkasten bzw. zum Herausholen des Schwertes steh die Pippifein auf einen 60cm hohen Bock. Steher und Querbalken aus 10 x 10cm Staffeln. Gegen das Kippen wieder mit 5 x 8cm Staffeln (ca. 1m lang) gesichert. Und wieder mit 10mm Gewindestangen verschraubt.

Für die übrigen Arbeiten habe ich meine Pippifein mit dem Schwertkasten am Boden (natürlich mit etwas Holz als Unterlage) stehen. Dazu tausche ich die 60cm hohen Steher gegen einen liegenden 10 x 10cm Staffel aus.

Ich habe das Gestell einfach aus dem Bauch heraus gebaut, also nicht berechnet bzw. berechnen lassen. Aber so steht es bei mir schon seit einigen Jahren und bis heute hat es gehalten. Das Holz hab ich mit Holzschutz behandelt.

So, ich hoffe du kennst dich noch aus. Solltest du Fragen haben, melde dich einfach wieder. Bzw. bitte melde dich auch nach dem Bau, ich hätte gerne ein Feedback wie es dir gegangen ist bzw. was du ev. anders gemacht hast/hättest.

LG aus Wien
Alexander
Grüße aus Wien
Alexander

Neptun 22 Miglitsch, Längskojen, Liegeplatz Neusiedlersee
Penelope1810
Landgänger
Beiträge: 24
Registriert: Mi 20. Jun 2018, 17:34

Re: Schwertpflege

Beitrag von Penelope1810 » Do 5. Jul 2018, 17:15

Moin
:P Na das nenne ich ausführlich.
Super!! Herzlichen Dank
Mal schauen was davon wird und wie meine Baustelle weitergeht.
Aber ich möchte auch gerade wegen der Schwertpflege nach dem kranen, ein Gestell haben.
Nu vorrangig um evtl. selbst den Kiel zu demontieren.

LG Sigrid
N22, Backdecker, LK, Hubdach, 1974, angeh.Steckruder, tohatsu 6 Sail, Fedderwardersiel
Benutzeravatar
Pippifein
Vorschoter
Beiträge: 105
Registriert: Mi 20. Jun 2018, 00:00

Re: Schwertpflege

Beitrag von Pippifein » Do 24. Dez 2020, 15:22

Ahoi Sigrid,
wie ist den Projekt weitergegangen / ausgegangen?
Grüße aus Wien
Alexander

Neptun 22 Miglitsch, Längskojen, Liegeplatz Neusiedlersee
Antworten