Bord WC

Kreativität, How-To's und alles was den Nagel auf den Kopf trifft
Benutzeravatar
Wassermuecke
Landgänger
Beiträge: 20
Registriert: Mo 5. Okt 2020, 09:12

Re: Bord WC

Beitrag von Wassermuecke » So 18. Okt 2020, 15:43

Bild Bild Bild [/img]Bild Bild Bild [/img]Hallo, hier für Interessenten noch mehr Bilder...( wenns klappt :hmm:)Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild [/img]
:Sail: Ich bin dann mal weg
Benutzeravatar
PEANUTS
Landgänger
Beiträge: 24
Registriert: Mi 20. Feb 2019, 09:34

Re: Bord WC

Beitrag von PEANUTS » Sa 24. Okt 2020, 17:29

landi hat geschrieben:
Mi 14. Okt 2020, 07:20
PEANUTS hat geschrieben:
Di 13. Okt 2020, 21:19
Welche Perspektiven/Ansichten genau brauchst du?
Hallo Georg,
würde mich gerne hier anschließen. Ist der Einbau nachträglich erfolgt? Wo ist das WC eingebaut? Eine Ansicht biite Total und eine Ansicht wo man mehr von der Unterkonstruktion sieht.
Gruss Jürgen
So, hab jetzt noch die Detailbilder.
Der Einbau ist vermutlich nachträglich erfolgt; das schließe ich aus der eigenwilligen Schlauchverlegung.
(Das braune unten am Sockel ist .... .... .... .... Kleber ;) )
Gruß, Georg

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Neptun 25 KS "PEANUTS II" - Segelnummer 110 - Rufzeichen DG 6997
Benutzeravatar
harry01
Steuermann
Beiträge: 184
Registriert: So 8. Jul 2018, 23:26
Wohnort: Thüringen

Re: Bord WC

Beitrag von harry01 » Sa 24. Okt 2020, 22:47

Moin Georg.
Wenn ich mir die Bilder ansehe, und meine Vermutung das dies die Backbordseite ist zutrifft,
dann hätte ich den Abgang hinter die Ansaugung in Fahrtrichtung gelegt.
Sonst kommt es ja teilweise wieder rein.
Aber bei Dir war es ja schon so. Hast Du ja nicht selbst eingebaut.
Gruß Harald
" Mia " : Neptun 27 FK / Dinett
Benutzeravatar
THM
Skipper
Beiträge: 311
Registriert: Di 19. Jun 2018, 22:36
Wohnort: Ammersee-West
Kontaktdaten:

Re: Bord WC

Beitrag von THM » Sa 24. Okt 2020, 23:15

harry01 hat geschrieben:
Sa 24. Okt 2020, 22:47
dann hätte ich den Abgang hinter die Ansaugung in Fahrtrichtung gelegt.
Sonst kommt es ja teilweise wieder rein.
Hallo Harald,
das war auch mein erster Gedanke auf dem ersten Bild. Unten wird aber klar, dass das der Ablauf vom Waschbecken ist. Auf dem zweitletzten Bild ist ja zu sehen, dass die Ansaugung vor dem Ablauf liegt :Cool: .

Gruß
Thomas
Neptun 25 KS "Whisky", Volvo MD2010, Rufzeichen DC3051, Liegeplatz: Barth
Benutzeravatar
landi
Steuermann
Beiträge: 178
Registriert: Fr 31. Aug 2018, 09:15

Re: Bord WC

Beitrag von landi » Mo 26. Okt 2020, 08:23

Hallo zusammen,
mal ne Frage zu den hier verwendeten Schläuchen.
Bei Wendelschläuchen hatte ich mitunter schon mal das Problem, daß wenn dieses eine gewisses Alter haben und hart sind, es zu Brüchen zwischen den Wendel kommen kann. Auch ist es manchmal schwierig, Wendelschläuche am Fitting mit der Schlauchschelle dicht zu bekommen.
Diese hier haben glaube ich keine Metallwendel sondern Kunststoffwendel.
Wie sind denn Eure Erfahrungen?
Gruss, Jürgen
Neptun 22, Bj. 10/77, Segelnummer 3501, Backdecker, Dinette
10 PS Nanni Diesel
Refit, Komplettsaniert
Benutzeravatar
PEANUTS
Landgänger
Beiträge: 24
Registriert: Mi 20. Feb 2019, 09:34

Re: Bord WC

Beitrag von PEANUTS » Mo 26. Okt 2020, 15:35

Hallo Jürgen,
ja, meine Schläuche sind alt und sehr widerspenstig und hart. Es sind die mit der Kunststoffspirale. Ich hatte am gelben Schlauch in Anschlussnähe mal einen Bruch. Ich konnte längenmäßig ein Stückchen absägen, das drauffriemeln auf den Stutzen ging aber nur mit Warmmachen des Schlauches und viel Gefummel.
Über eine Alternative habe ich noch nicht nachgedacht.
Gruß, Georg
Neptun 25 KS "PEANUTS II" - Segelnummer 110 - Rufzeichen DG 6997
Benutzeravatar
Tenovice
Skipper
Beiträge: 754
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 12:23
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Bord WC

Beitrag von Tenovice » Di 27. Okt 2020, 07:17

Servus,

ich möchte nur jedem raten, dass er die Borddurchführungen mit Kugelhähnen versieht. Wenn ich das auf den Fotos sehe, fehlt der dort. Ein abgerissener/defekter Schlauch führt dann unweigerlich zu massiven Wassereinbruch. Oo

Die normale Montagereihenfolge sollte sein (von außen nach innen): Borddurchführung-Kugelhahn-Schlauchtülle-Schlauch.

Und die Lücke im Schlauch durch die Wendel bekommt man dicht, auch dauerhaft, wenn man die Schlauchtülle am äußersten Ende etwas aufrauht und dann 4-5 Umdrehungen Teflon-Dichtband umwickelt. Die erste Schlauchschelle setzt dann unmittelbar hinter dem Dichtband an.

Grüße

Christof
Hauptsache gesund und die Frau hat Arbeit...
Neptun 26 KS "Eisbär"
Antworten