Revierwechsel

Ihr wart auf großer Fahrt? Ein guter Bericht wird gerne gelesen.
Antworten
Benutzeravatar
derharakiri
Landgänger
Beiträge: 7
Registriert: Fr 22. Jun 2018, 11:01

Revierwechsel

Beitrag von derharakiri » Sa 6. Okt 2018, 08:47

Hi, mal heute keine technische Frage!

Umzugsbedingt werde ich wohl den Chiemsee verlassen, da ergibt sich folgende Frage:

Bigge oder Eldersee?

Eldersee ist näher und etwas größer als der Biggesee, aber der Wasserstand.
Vereine und Liegeplätze gibt es bei beiden. Bootswechsel ist wohl nicht zu umgehen,
wegen Tiefgang von 120 cm, muss ich wohl auf Hubkieler oder Ähnliches umsteigen.

Jetzt hoffe ich auf viele Informationen von beiden Seen!

Auf geht's, mal wieder Danke an alle.

derharakiri
Jochen
Landgänger
Beiträge: 14
Registriert: Mi 20. Jun 2018, 15:58
Wohnort: Bocholt

Re: Revierwechsel

Beitrag von Jochen » Sa 6. Okt 2018, 19:01

Meinst du den Edersee??
Grüße aus Bocholt Hoppetosse Neptun 22 M KS Baujahr 1972 BOH-YC Liegeplatz: Lutsmond Balk Friesland
Benutzeravatar
derharakiri
Landgänger
Beiträge: 7
Registriert: Fr 22. Jun 2018, 11:01

Re: Revierwechsel

Beitrag von derharakiri » So 7. Okt 2018, 09:05

Ja natürlich den Edersee ind NICHT den Eldersee :P
amino64
Landgänger
Beiträge: 4
Registriert: Mo 25. Jun 2018, 22:27

Re: Revierwechsel

Beitrag von amino64 » So 7. Okt 2018, 13:16

Hallo Harakiri,

hab ja keine Ahnung, wo es Dich hinzieht, aber geographisch liegt zwischen den beiden noch der Möhnestausee zwischen Soest und Arnsberg. Da ich hier mit meiner 26er liege, gibt es keine Schwierigkeiten mit dem Tiefgang, da die Ufer zumindest an der Nordseite recht steil sind.
Wenn es für Dich in Betracht kommen sollte, kann ich Dir gerne mehr Infos zukommen lassen. Ist aber zugegebener Maßen von der Fläche nicht mit dem Chiemsee zu vergleichen. So gesehen wirst Du dich aber in jedem Fall nicht verbessern. Denn alle drei sind Stauseen, die auch zur Trinkwassergewinnung genutzt werden, und von daher auch sich ändernde Wasserstände haben. und in diesem Sommer ganz besonders extrem!

Bis denne,

Armin
Benutzeravatar
derharakiri
Landgänger
Beiträge: 7
Registriert: Fr 22. Jun 2018, 11:01

Re: Revierwechsel

Beitrag von derharakiri » So 7. Okt 2018, 19:53

Hi Armin,
neuer Wohnort wäre Winterberg, alle 3 Seen sind ungefähr 60 km Landstraße weg,
Edersee ist der größte mit 11, 8 km, dann Möhnesee mit 10,3 und dann Biggesee mit 8,8.
Meine Kievit wäre 680 lang, 250 breit und Tiefgang Festkiel 120 mit 1,6 Tonnen, bräuchte
Landstrom wegen meinem Einbau E-Motor mit 6 PS.
Wollte aber mein Boot verkaufen, mit Liegeplatz am Chiemsee, und wollte mir was kleines
Schnelles holen, vielleicht eine Skippi 650 wiegt nur 700 kg.
Tja welches Segelrevier nun?
Jetzt sind es schon 3 Seen zur Auswahl.
Aber erstmal umziehen und dann sehe ich weiter.
Wahrscheinlich nächste Saisin noch am Chiemsee, Haus wird erst in 12 Monaten fertig.

Jetzt mal los mit Euren Vorschlägen.

derharakiri
amino64
Landgänger
Beiträge: 4
Registriert: Mo 25. Jun 2018, 22:27

Re: Revierwechsel

Beitrag von amino64 » So 7. Okt 2018, 20:53

Moin,

die Möhne ist zwar der zweitgrößte See von der Fläche, ist aber in vier Becken unterteilt. Bei Normalpegel kommt man unter den Brücken nicht her, dann ist man an ein Becken gebunden oder legt den Mast. Im momentanem Zustand lassen sich aber die ersten drei Becken alle durchgehend befahren, da der Wasserstand so niedrig ist. Das nur zur Entscheidungsfindung!!!

LG Armin
Benutzeravatar
derharakiri
Landgänger
Beiträge: 7
Registriert: Fr 22. Jun 2018, 11:01

Re: Revierwechsel

Beitrag von derharakiri » So 7. Okt 2018, 20:56

Erstmal Danke.

Hat ja noch Zeit, wegen der Unterteilung dann doch lieber einen von den anderen.

derharakiri
Benutzeravatar
derharakiri
Landgänger
Beiträge: 7
Registriert: Fr 22. Jun 2018, 11:01

Re: Revierwechsel

Beitrag von derharakiri » Mi 10. Okt 2018, 17:54

Es wird der Biggesee!

Wer hat Infos!

Mal wieder Danke
derharakiri
Antworten