Boot anmelden und versichern

Seemannsgarn oder neudeutsch "Smalltalk"
Antworten
Black Earl
Landgänger
Beiträge: 18
Registriert: So 13. Dez 2020, 16:41
Wohnort: 49356 Diepholz

Boot anmelden und versichern

Beitrag von Black Earl » Mi 24. Feb 2021, 06:42

Moin zusammen,
Der Saisonstart rückt ja langsam näher.
Anmelden und versichern wollte ich mein Boot auch noch.
Versicherung habe ich Mal bei phantenius angefragt.
Angebot habe ich auch direkt bekommen nun ist die Frage nach der bootsnummer leider wieder da. Auf dem Aufkleber in der Plicht lässt sich nur noch das Baujahr ablesen und der Typ bei der Seriennummer hat anscheinend auch nie wirklich was drinnen gestanden, so wie es aussieht. Segel sind definitiv nicht mehr die originalen, von da her kann ich die Nummer auch vergessen. Gibt es bei der 210 noch irgendwo die Seriennummer zu finden? Glaube in den Papieren die ich bekommen habe, wurde im alten Prospekt eine 161 reingeschrieben. Kann das evtl die Nummer sein?

Wie sind da eure Erfahrungen kann man das auch ohne Nummer unkompliziert anmelden? Ohne Kennzeichen kann ich ja wahrscheinlich auch schlecht die Haftpflicht abschließen.

Ach ja die alte Nummer die auf dem Boot stand war MNW 895X das x ist natürlich auch eine Zahl. Kann man hiermit evtl. Etwas anfangen ?

Grüße aus Diepholz :Pirat:
Neptun 210 BJ 1971
Benutzeravatar
Apachenpub
Vorschoter
Beiträge: 110
Registriert: Mi 20. Jun 2018, 15:23

Re: Boot anmelden und versichern

Beitrag von Apachenpub » Mi 24. Feb 2021, 09:01

Good morning, black earl,

für die haftpflicht brauchte ich kein Kennzeichen. Denen reicht der Typ und der Name.
vielleicht kann Dir Pascal Ernst weiterhelfen. Auch bei mir fehlte das Typenschild. Er hat mir dann aber aus seinen Unterlagen bestätigen können, dass die Segelnummer soweit richtig ist. Vielleicht hat er ja noch einen Tip für Dich.

Cheers

ekki
Zuletzt geändert von Apachenpub am Mi 24. Feb 2021, 17:44, insgesamt 1-mal geändert.
---
Neptun 22 "ApachenPub" - BJ. 1973 - Segelnummer 1668 - Rufzeichen DD6292 - Liegeplatz Woffelsbach
Benutzeravatar
harry01
Steuermann
Beiträge: 223
Registriert: So 8. Jul 2018, 23:26
Wohnort: Thüringen

Re: Boot anmelden und versichern

Beitrag von harry01 » Mi 24. Feb 2021, 13:12

Moin
Da ich gerade was mit Pantaenius zu klären hatte, habe ich Deine Frage mal angeschnitten.

Dein Boot geht problemlos auch ohne Serien oder Baunummer zu Versichern wurde mir gesagt.
Einfach mal anrufen und mit den Mitarbeiter sprechen.
Ein Kennzeichen muss natürlich schon vorhanden sein.
Gruß Harald
" Mia " : Neptun 27 FK / Dinett
Benutzeravatar
THM
Skipper
Beiträge: 417
Registriert: Di 19. Jun 2018, 22:36
Wohnort: Ammersee-West
Kontaktdaten:

Re: Boot anmelden und versichern

Beitrag von THM » Mi 24. Feb 2021, 13:19

Du kannst Dir auch einen Bootspass besorgen:
https://www.tis-gdv.de/tis/bedingungen/ ... spass.htm/
Damit sollte das Boot hinreichend genau beschreibbar sein. Falls Du aber irgendwann mal mit dem Boot trailern willst und auch im Ausland segeln willst, wäre ein Internationaler Bootsschein (IBS) besser. Der kostet nicht viel und deckt alles ab. Die Registriernummer kommt auf das Boot und damit ist es eindeutig identifizierbar.

Mit Pantaenius kannst Du eigentlich nicht viel verkehrt machen. Falls Du mal vor hast in Italien zu segeln, solltest Du die entsprechenden Mindestdeckungssummen nicht unterschreiten. Wenn Dein Trailer eine grüne Nummer hat, ist er über das Zugfahrzeug versichert, um zusätzlich Schäden beim Schieben des Trailers (ohne Zugfahrzeug) mit abzudecken, sollte die Bootshaftpflicht eine Trailerversicherung beinhalten.

Gruß
Thomas
Neptun 25 KS "Whisky", Volvo MD2010, Rufzeichen DC3051, MMSI 211 114 650, Liegeplatz: Barth
Benutzeravatar
Kaie
Vorschoter
Beiträge: 117
Registriert: Di 19. Jun 2018, 19:55

Re: Boot anmelden und versichern

Beitrag von Kaie » Mi 24. Feb 2021, 14:07

Moin,

für meine Versicherung brauchte ich nicht mal eine Kennzeichenangabe. Werft/Typ hat gereicht. Ob eine Einbaumaschine vorhanden ist wollten sie wissen. Und Angaben über das befahrene Revier sowie Art der Versicherung (Haftpflicht, Kasko, Insassen [sic], ob mit oder ohne Bergungskostenübernahme, Selbstbeteiligung und all son Spökes).
Bin über Wehring & Wolfes versichert.

Kennzeichen habe ich bislang nicht, dem Boot ist allerdings durch die Vorbesitzerin schon seit Jahren eines de facto zugeteilt. Das zuständige WSA-MKL/ESK Minden meinte: "Wenn Du Dein Kennzeichen wieder aktivieren willst, reicht Kaufvertrag nebst den neu einzutragenden Personalien".
Werde ich demnächst machen, wenns denn mal tiefer Richtung Ems, Weser & Elbe geht, was beim neuen Revier ja sehr naheliegt.
Als Kennzeichen reicht im Moment noch der Name des Heimathafens auf dem Spiegel, ich darf so allerdings keine Binnenwasserstrasse befahren.
Neptun 25 #139
Benutzeravatar
Jochen
Steuermann
Beiträge: 221
Registriert: Mi 20. Jun 2018, 15:58
Wohnort: Bocholt

Re: Boot anmelden und versichern

Beitrag von Jochen » Mi 24. Feb 2021, 15:30

Hallo,

für die Versicherung reichen die Normalen Angaben.
z.B Neptun 22 M, KS, BJ 1971 Segelnummer 1120 LÜA 6,80 B 2,40 T 0,61/110 (Angaben fei erfunden) Motor Zb. AB Hond 5PS Seriennummer 123456789.
Haftpflicht mit Trailer kostet bei P........ zur Zeit rund 54 Euro / Jährlich.

Kennzeichen:
Mitglied in einem Segelverein dann über den DSV eine Regristierung vornehmen, reicht für D und die EU einmalig. Nr. wird in der Regel an BB und STB vorne Aufgekelbt. z.B S 12345. Die zweijahres Gültigkeits Frist gibt es so nicht mehr.
Kein Segelverein aber im ADAC das gleiche wie oben.
Ansonsten zum nächsten zuständigen WSA, und eine Kennzeichung durchführen lassen, Eigentumsnachweis mitbringen.
Eine Kennzeichnung ist Pflicht auf allen Gewässern die der BinnSchiff StrO und der See SchiiStr.O unterliegen oder wo es von der Unteren Wasserbehöhre gefordert wird. In Holland sobald ein Motor dran ist.
Grüße aus Bocholt Hoppetosse Neptun 22 M KS Baujahr 1972 6PS Honda BOH-YC Liegeplatz: Lutsmond Balk Friesland
Benutzeravatar
Spörgi
Leichtmatrose
Beiträge: 52
Registriert: Sa 21. Dez 2019, 08:43

Re: Boot anmelden und versichern

Beitrag von Spörgi » So 7. Mär 2021, 19:00

Steht denn in den Segeln auch die 161?
LG Björn

N22 BD Dinette Sgnr.:3284 05.2016-01.2020
N25 Dinette Sgnr.: 67 seit 12.2019
Black Earl
Landgänger
Beiträge: 18
Registriert: So 13. Dez 2020, 16:41
Wohnort: 49356 Diepholz

Re: Boot anmelden und versichern

Beitrag von Black Earl » Mo 8. Mär 2021, 08:03

Nein die Segel sind nicht mehr die originalen mein bekannter meinte das die wegen dem P wohl von einem P-boot sind was wohl passen könnte da sie auf dem dümmer auch viel gesegelt werden.

Daher kann ich die Nummern nicht nehmen.

Ich werde Mal probieren einen IBS zu beantragen und dann sollte das mit der Nummer schon klappen denke ich.

Vielen Dank für die Hilfe bis jetzt.
Neptun 210 BJ 1971
Benutzeravatar
Jochen
Steuermann
Beiträge: 221
Registriert: Mi 20. Jun 2018, 15:58
Wohnort: Bocholt

Re: Boot anmelden und versichern

Beitrag von Jochen » Fr 12. Mär 2021, 13:43

Zur Info

P ist das Segelzeichen für Jollenkreuzer
Grüße aus Bocholt Hoppetosse Neptun 22 M KS Baujahr 1972 6PS Honda BOH-YC Liegeplatz: Lutsmond Balk Friesland
Antworten