Was wiegt die Neptun 20?

Seemannsgarn oder neudeutsch "Smalltalk"
Antworten
Joby
Landgänger
Beiträge: 1
Registriert: Di 17. Mai 2022, 06:59

Was wiegt die Neptun 20?

Beitrag von Joby » Mi 18. Mai 2022, 18:53

Hallo!
Mein erster Beitrag / Frage.
Ich bin z. Z. auf der Suche nach einem Kleinkreuzer.
Nach dem ich jetzt ca. 2 Monate Daten sammel und mir Fotos anschaue, kristallisiert sich die Neptun 20 heraus.
Es gibt aber einen wichtigen Punkt, wo ich hoffe das mir jemand realistische Angaben machen kann.
Auf die Werks Angaben möchte ich mich nicht zu 100% verlassen.
Was wiegt die Neptun 20???
Wenn ich richtig recherchiert habe dann gibt es das Boot als Kiel und Kielschwert Version. Und mit 2 Ausstattung Varianten. Binnen und Buten.
Ist es richtig, dass die Schwert Version leichter ist als die Kiel Version?
Die Binnen Version wird wohl leichter sein als die Buten Version.
Wenn das alles so ist wie ich vermute, dann dürfte die Schwert/Binnen Variante die leichteste sein.
Bei 1300kg ist leider beim Auto Schluß.

Gruß Jens
Benutzeravatar
Virus
Skipper
Beiträge: 568
Registriert: Di 19. Jun 2018, 16:16
Wohnort: Unna

Re: Was wiegt die Neptun 20?

Beitrag von Virus » Mi 18. Mai 2022, 20:04

Hallo Jens,

unsere 20er KS hatte auf der Waage 1360 incl. 6PS Motor und Einachstrailer, ohne Urlaubsklmotten, Fender und was man halt so mit sich herum schleppt. Aber es bestehen Unterschiede, richtig wissen tut man es nur wenn man über eine Waage gefahren ist.

Gruß
Willy
Neptun 25 Segel Nummer 122
Benutzeravatar
THM
Skipper
Beiträge: 601
Registriert: Di 19. Jun 2018, 22:36
Wohnort: Ammersee-West
Kontaktdaten:

Re: Was wiegt die Neptun 20?

Beitrag von THM » Do 19. Mai 2022, 14:01

Hallo Jens,
das hört sich nach einer denkbar knappen Auslegung an. Die Herstellerangaben bzgl. Gewicht sind meist untertrieben, also beherzige Willys Rat und lass das Boot mit Trailer wiegen. Üblich wäre bei der 20er ein 1,3 t Trailer, der selbst ca. 300 kg auf die Waage bringt; bleibt also netto 1 t. Bei 1,3 t Zuglast wirst Du vermutlich 50 kg Stützlast haben, die darfst Du noch drauflegen, falls der Anhänger mehr Last verträgt (z.B. 1,5 t). Eine weitere Option wäre ein Alu-Trailer, der würde noch mal knapp 100 kg Gewicht sparen. Ein halbseidener Rat ist die Überschreitung der zulässigen Gewichte um bis zu 20%, das geht dann noch im zweistelligen Bußgeldbereich ohne Punkte in Flensburg.

Es kommt aber auch auf Dein Nutzungsprofil an. Von längeren Urlaubsfahrten mit Trailer würde ich abraten, zweimal im Jahr zwischen Liegeplatz und Winterlager pendeln wird wohl gehen, da dann das Zugfahrzeug nicht voll beladen ist und ggf. Ausrüstung separat mit zusätzlichen Fahrten transportiert werden kann.

Mein Rat: Denke über den Kauf eines geeigneteren Zugfahrzeugs nach oder erkundige Dich nach einer Auflastung des Zugfahrzeugs. Die Auflastung dürfte die günstigste Variante sein (im Vergleich zum Alu-Trailer). Für Urlaubsfahrten taugt die Auflastung aber nur bedingt, da sich dann die max. Steigung meist auf 8% reduziert. Falls beim Boot ein 1,3 t Trailer dabei ist, achte auf die max. Last der Trailer-Achse, falls die höher ist (z.B. 1,5 t) kann ggf. der Trailer günstig aufgelastet werden (relevant ist dazu noch Zugmaul und Auflaufeinrichtung).

Gruß
Thomas
Pax optima rerum
Neptun 25 KS "Whisky", Volvo MD2010, Rufzeichen DC3051, MMSI 211 114 650, Liegeplatz: Barth
jan himp
Skipper
Beiträge: 516
Registriert: Mi 20. Jun 2018, 16:50
Wohnort: Ratingen
Kontaktdaten:

Re: Was wiegt die Neptun 20?

Beitrag von jan himp » Do 19. Mai 2022, 15:31

Meine wog voll ausgerüstet 1150 kg. Davon der Motor 27 kg.
Die Binnenversion wiegt durch den längeren Mast max. 5 kg mehr.
Für den Urlaub finde ich einen Einachser nicht optimal.
Mein 1750 kg Trailer wog 450 kg. Damit konnte man bei 110km/h hinter einem Hecktriebler einen Wedeltest machen.

Fronttriebler mit kurzem Achsstand sind auch ungünstig.
Ausnahmen wie: Citroen MX, Audi A 6, VW-Bus.

Viele Grüße,
Rolf
ehem. NEPTUN 20 Nr. 848

Wir halsen auch für Enten!
Benutzeravatar
Virus
Skipper
Beiträge: 568
Registriert: Di 19. Jun 2018, 16:16
Wohnort: Unna

Re: Was wiegt die Neptun 20?

Beitrag von Virus » Do 19. Mai 2022, 16:54

Dann hatte unsere ja voll ausgerüstet gut 250Kg mehr, ich finde die Unterschiede schon erstaunlich, darum ist selbst wiegen die sicherste Art das tatsächliche Gewicht des eigenen Bootes zu erhalten.

Willy
Neptun 25 Segel Nummer 122
jan himp
Skipper
Beiträge: 516
Registriert: Mi 20. Jun 2018, 16:50
Wohnort: Ratingen
Kontaktdaten:

Re: Was wiegt die Neptun 20?

Beitrag von jan himp » Do 19. Mai 2022, 18:04

Moin Willy,

tatsächlich ist nur die Fahrt über eine Waage einwandfrei.
Da gibt es auch einen Messausdruck.
Die 1150 kg sind ohne Trailer!
In meinem Fall war es immer die Einhängewaage der weissen Flotte in Essen.
Denen hatte man die Wiegungen stets geglaubt.

Unterschiedliche Laminatstärken spielen auch eine Rolle.
Vielleicht wurden die Laminatstärken auch im Laufe der Jahre verringert?
Meine hatte die Baunr. 848 und einen schwarzen Mast. Baujahr etwa 1978.

Gruß,

Rolf
ehem. NEPTUN 20 Nr. 848

Wir halsen auch für Enten!
Benutzeravatar
Virus
Skipper
Beiträge: 568
Registriert: Di 19. Jun 2018, 16:16
Wohnort: Unna

Re: Was wiegt die Neptun 20?

Beitrag von Virus » Do 19. Mai 2022, 20:36

Hi,

ich fahre immer über die Waage beim Raiffeisenmarkt, da wo auch die Bauern ihre Produkte wiegen, die Waagen sind geeicht.
Das Gewicht war da natürlich incl. Trailer und abgekuppelt.

Gruß
Willy
Neptun 25 Segel Nummer 122
evante
Leichtmatrose
Beiträge: 81
Registriert: Fr 3. Jul 2020, 11:18

Re: Was wiegt die Neptun 20?

Beitrag von evante » Sa 21. Mai 2022, 12:28

Hi,

natürlich kann man auch drüber nachdenken, den Motor, Tank & Anker ins Zugfahrzeug zu legen. Dabei ist natürlich wichtig auch hier die Achslasten nicht zu überschreiten (gerade weil die Stützlast ja maximal genutzt werden soll). Aber ein Fahrzeug mit 1300 Kg Anhängelast wirkt auf mich auch nicht wie ein "Lademeister".

Noch 1-2 Punkte zur Überladung: In Deutschland ist es wirklich lax gehandhabt. Es sei denn es passiert was. Da können sich die Versicherungen gerne komplett raus ziehen, insb. bei Vorsatz (den man aufgrund der dir nun bekannten Sachlage mutmaßlich annehmen kann).
In der Schwiz kostet das erste Kg schon Fränkli, in Frankreich droht ab 5% schon das Festsetzen des Fahrzeuges.
Siehe dazu auch im Explorer Magazin von 02 2020 ab Seite 34.

VG
Eva
Benutzeravatar
THM
Skipper
Beiträge: 601
Registriert: Di 19. Jun 2018, 22:36
Wohnort: Ammersee-West
Kontaktdaten:

Re: Was wiegt die Neptun 20?

Beitrag von THM » Sa 21. Mai 2022, 18:29

evante hat geschrieben:
Sa 21. Mai 2022, 12:28
Noch 1-2 Punkte zur Überladung: In Deutschland ist es wirklich lax gehandhabt.
Ich verweise mal auf unser Wiki, da ist es aufgeführt :Cool: .

Gruß
Thomas
Pax optima rerum
Neptun 25 KS "Whisky", Volvo MD2010, Rufzeichen DC3051, MMSI 211 114 650, Liegeplatz: Barth
Morrrpheus
Landgänger
Beiträge: 11
Registriert: Mo 8. Mär 2021, 13:05

Re: Was wiegt die Neptun 20?

Beitrag von Morrrpheus » Mi 25. Mai 2022, 11:33

Nur damit ich auch noch etwas dazu gesagt habe: Unsere Neptun 20 (goldener Mast) wiegt segelfertig für 5 Personen 1050kg. Je nach Proviant auch noch 20kg weiter :-)

Das zeigt mir regelmässig die Waage am Kran an. Unser Trailer ist für 1400kg zugelassen, daher mache ich mir wegen Überladung da keine Gedanken.
Bingum12
Steuermann
Beiträge: 191
Registriert: Fr 12. Okt 2018, 22:30

Re: Was wiegt die Neptun 20?

Beitrag von Bingum12 » Do 26. Mai 2022, 13:00

Moin Morrpheus,

wieviel wiegt denn der Trailer?


Stefan
Benutzeravatar
Virus
Skipper
Beiträge: 568
Registriert: Di 19. Jun 2018, 16:16
Wohnort: Unna

Re: Was wiegt die Neptun 20?

Beitrag von Virus » Do 26. Mai 2022, 21:38

Habe mal etwas gegoogelt, (ist ja nix im TV) und fand Einachser um 1400Kg mit 300-435Kg Eigengewicht. Wie üblich wird es der nackte Trailer sein, dazu könnten noch Stützen, Auflagen und eine Winde kommen. Selbst die Gurte schlagen, je nach Güte und Anzahl, bis zu 10Kg drauf. Ganz so üppig ist die Zuladung also nicht.

Gruß
Willy
Neptun 25 Segel Nummer 122
Antworten