Wir segeln eine Neptun 210

Das Boot ist neu? Ihr seid neu? Oder beides?
Antworten
seglerin berlin
Landgänger
Beiträge: 4
Registriert: Mo 9. Mai 2022, 20:12
Wohnort: Berlin

Wir segeln eine Neptun 210

Beitrag von seglerin berlin » Mo 9. Mai 2022, 21:22

Liebe Forumsmitglieder,
Wir haben 2020 eine Neptun 210 am Wannsee in Berlin erstanden und segeln unser tolles Boot mit Begeisterung auf der Müritz.
Unser Liegeplatz ist seit diesem Jahr in Ludorf im Südwesten der Müritz.
Im Winter haben wir einige Dinge auf Vordermann gebracht. Neue Langwanten, undichte Schrauben der Reeling ausgebessert und wieder alle Holzteile lackiert, neues Ruderblatt, Persenning geflickt und imprägniert und das Deck versiegelt und poliert.. Badeleiter wird noch montiert.
Letztes Jahr habe ich einen Tisch gebaut um ihn unter Deck zwischen die Schränkchen aufzulegen. Das ist hervorragend nutzbar, wenn es regnet!
Bilder folgen.
Am vergangenen Wochenende haben wir in der Röbeler Marina eine Neptun 20 mit Hubdach samt nettem Besitzer getroffen und viele Tips ausgetauscht. Das hat mich auf die Idee zu diesem Forum gebracht!
Tatsächlich habe ich auch schon eine erste Frage zum Schwert. Das Schwert macht Geräusche, wenn das Boot steht (ankert oder Box) und es runtergelassen ist bei bewegtem Wasser. Es schwankt anscheinend bei Wellen etwas hin und her und ruckelt ein bisschen am Schwertkasten. Ist das normal soweit?
Es ist von aussen nicht einsehbar im Schwerkasten. Der Schwertkasten ja geschlossen. Wie könnte man das Schwert austauschen? Hat das schonmal jemand von Euch gemacht? Es ist sicher sehr aufwändig und wo bekäme man überhaupt ein Neues?
Meine Bilder sind leider zu groß, ich kann sie noch nicht hochladen. Daran arbeite ich noch..
Bild
Hier ein Bild vom letzten Jahr.
neue werden folgen.
Herzliche Grüße von Steffi
Neptun 210, "Robbe", Bj 65, Yamaha 4 PS Aussenborder
Benutzeravatar
THM
Skipper
Beiträge: 601
Registriert: Di 19. Jun 2018, 22:36
Wohnort: Ammersee-West
Kontaktdaten:

Re: Wir segeln eine Neptun 210

Beitrag von THM » Di 10. Mai 2022, 00:02

Hallo Steffi,
herzlich Willkommen hier :Daumen: .

Stört das klappernde Schwert? Wenn nicht, würde ich daran nichts ändern. Bei Übernachtung an Bord kannst Du das Schwert ja hochziehen, dann sollte Ruhe sein. Wenn Du es unbedingt ausbauen willst, wird ein Kran notwendig sein. Die 210er kenne ich nicht, vermute aber dass das Schwert vorn durch einen Bolzen gehalten wird, der raus muss. Ein neues Schwert reißt auch ein Loch ins Budget - aber vielleicht ist auch nur der Bolzen ausgeschlagen und das Schwert kann bleiben. Also bei Bedarf erst mal Schwert ausbauen und dann Ursachenforschung betreiben :tone: .

Zum Bilder verkleinern unter Windows kann ich Irfanview (mit Plugins) empfehlen. Als Fan der Kommandozeile nutze ich aber dafür lieber ImageMagick, das hat den Vorteil, dass ganze Verzeichnisse in einem Rutsch bearbeitet werden können.

Gruß
Thomas
Pax optima rerum
Neptun 25 KS "Whisky", Volvo MD2010, Rufzeichen DC3051, MMSI 211 114 650, Liegeplatz: Barth
jan himp
Skipper
Beiträge: 516
Registriert: Mi 20. Jun 2018, 16:50
Wohnort: Ratingen
Kontaktdaten:

Re: Wir segeln eine Neptun 210

Beitrag von jan himp » Di 10. Mai 2022, 08:14

Moin Steffi,

mach´das wie Thomas beschreibt.

Ein klapperndes Schwert klemmt jedenfalls nicht. Das muss so sein. :Daumen:

Der Austausch eines Schwertes aus Normalstahl ist spätestens erforderlich, wenn so viele Rostlöcher
drin sind, daß die Beobachtung einer Sonnenfinsternis möglich ist.

Wenn das der Fall sein sollte, im nächsten Winter ausbauen und als Schablone benutzen.
Der örtliche Dorfschmied macht keine Phantasiepreise.

Ein VA-Schwert kostet dagegen 400-500,-.

Die Fallführung ist etwas anders, als bei den anderen Booten. Im Forum sind aber dazu Hinweise vorhanden.

Viele Grüße,

Rolf
ehem. NEPTUN 20 Nr. 848

Wir halsen auch für Enten!
seglerin berlin
Landgänger
Beiträge: 4
Registriert: Mo 9. Mai 2022, 20:12
Wohnort: Berlin

Re: Wir segeln eine Neptun 210

Beitrag von seglerin berlin » Di 10. Mai 2022, 21:06

Hallo Thomas und Rolf,

vielen Dank fürs Willkommen heißen! :)
Es ist toll, daß ihr direkt geantwortet habt. Das Schwert haben wir angesehen (Mit Kran..) und für ganz gut befunden. Es ist noch nicht Rostzerfressen, sieht soweit gut aus, also kann es erstmal bleiben. Wir ziehen es ja eh hoch, wenn wir Ankern oder am Steg liegen, wie Thomas schon bemerkt hat.
Und leider sitzt es etwas schief. Warscheinlich mal Grundkontakt gehabt oder so, es ist etwas schief im Schwertkasten, wenn es ganz hoch gezogen wird klemmt es manchmal. Dafür haben wir einen passenden Messingstab an Bord, der durch die kleine Öffnung am Schwertfall passt. Kurzer Stoß und es lößt sich. ;)
Denn wie vermutet ist es mit einem Bolzen im Kasten, der mit viel Silikon? Sikaflex? jedenfalls weiß verklebt und dicht ist, gehalten.
Wir haben das Fall erneuert im Winter und es läuft eigentlich jetzt gut, wenn es nicht zu hoch aufgeholt wird.
Dann mache ich mir jedenfalls keine Gedanken mehr wegen des Geräusches!
Danke für Infos zu neuem Schwert und einem Kostenrahmen, Danke auch für den Photo- verkleinerungs -Hinweis!
Falls ihr noch Tipps für eine neue Persenningsanfertigung habt, immer her damit.

Ansonsten freue ich mich bei euch dabei zu sein!
Ahoi von Steffi
Neptun 210, "Robbe", Bj 65, Yamaha 4 PS Aussenborder
Benutzeravatar
THM
Skipper
Beiträge: 601
Registriert: Di 19. Jun 2018, 22:36
Wohnort: Ammersee-West
Kontaktdaten:

Re: Wir segeln eine Neptun 210

Beitrag von THM » Mi 11. Mai 2022, 20:46

seglerin berlin hat geschrieben:
Di 10. Mai 2022, 21:06
Falls ihr noch Tipps für eine neue Persenningsanfertigung habt, immer her damit.
Geht es um DIY (selbermachen) oder Bezugsquelle? Im zweiten Fall frag den Segelmacher Deines Vertrauens.

Gruß
Thomas
Pax optima rerum
Neptun 25 KS "Whisky", Volvo MD2010, Rufzeichen DC3051, MMSI 211 114 650, Liegeplatz: Barth
Benutzeravatar
Jochen
Skipper
Beiträge: 321
Registriert: Mi 20. Jun 2018, 15:58
Wohnort: Bocholt

Re: Wir segeln eine Neptun 210

Beitrag von Jochen » Sa 14. Mai 2022, 13:21

Willkommen Steffi.

Wenn DU in der nächsten Zeit beim MSV Rechlin vorbei kommst und der Hafenmeister Axel ist vor Ort bestelle Ihm bitte schöne Grüße von der Hoppetosse.
Die Müritz ist und bleibt ein Traumgewässer für unsere kleinen Boote.
Grüße aus Bocholt Hoppetosse Neptun 22 M KS Baujahr 1972 SNr.1652 6PS Honda BOH-YC Liegeplatz: Jachthaven Lutz Balk Friesland
seglerin berlin
Landgänger
Beiträge: 4
Registriert: Mo 9. Mai 2022, 20:12
Wohnort: Berlin

Re: Wir segeln eine Neptun 210

Beitrag von seglerin berlin » Sa 14. Mai 2022, 14:38

Hallo Jochen,
Ja, das mache ich bei Gelegenheit sehr gern!
Ich mag die Müritz auch sehr. Letztes Jahr in den Sommerferien sind wir von Marina zu Marina gefahren und haben viele schöne Plätze kennengelernt.
Wir sind zu viert unterwegs gewegen und die Kinder hatten viel Spaß!
Vorher hatte ich eine 420er in Zielow liegen. Von dort aus sind wir nicht so weit gekommen, sondern sind immer zwischen Rechlin Nord, Bolter Ufer und Ludorf hin und her gesegelt. Hat auch Spaß gemacht, aber toll, was man mit der großen Neptun nun alles erleben kann!

Liebe Grüße von Steffi
P.S.
die Persenning, die das Boot abdeckt ist richtig Oo teuer beim Segelmacher des Vertrauens und bei anderen sondiere ich die Lage. Es gibt kaum Termine, da alle ausgebucht sind, die es relativ günstig anbieten. Wir haben sie erstmal geflickt und in dieser Saison hält sie hoffentlich durch. Wir bemühen uns um einen Termin.
Neptun 210, "Robbe", Bj 65, Yamaha 4 PS Aussenborder
Antworten